• Kostensenkungs-
    programme
  • Margensteigerung
  • Sparrings und
    Inhaber-Support
  • Margeneffekte
    der Verlustaversion
    Größenordnungen.

Variable Kosten im Fokus

Fixkosten senken allein ändert weder Produkt noch Wettbewerbssituation.

Erst zusammen mit der Anpassung variabler Kosten wird der Kampf um Umsatz und Marktanteile entschieden. Auftrags- und Herstellkosten geraten hier ins Visier. Sie zu senken, ist unser Metier.

Wir analysieren preisbildende Einflüsse, gehen bereichsübergreifend ins Detail, überwinden Kompetenz- und Abteilungsgrenzen, wenn Ursache und Wirkung nicht in einer Hand liegen.

Nach Absprache und in Abhängigkeit der Aufgabenstellung beziehen wir das Institut für angewandte Produktionstechnologien (IAP GmbH) in unsere Projekte mit ein.

Viele Kostensenkungsprogramme scheitern in ihren Zielsetzungen. Deshalb kommt bei uns das „Wie“ vor dem „Wieviel“. Und manchmal geraten Kostensenkungen auch übers Ziel hinaus. Dann leiden Qualität und Image der Produkte. Hier raten wir achtsam zu sein, denn:

„Bevor Sie Kosten senken können, müssen Sie erst einmal welche verursachen.“

Im Unterschied zur Fixkostensenkung ist das Senken variabler Kosten Teamarbeit, businessmotors ein Teil davon.

Nehmen Sie hier bitte Kontakt zu uns auf.