• Kostensenkungs-
    programme
  • Margensteigerung
  • Sparrings und
    Inhaber-Support
  • Margeneffekte
    der Verlustaversion
    Größenordnungen.

Auftragsminus oder Beginn der Krise?

Wenn auf „bergab“ nicht gleich „bergauf“ folgt

Nachlassende Wachstumsmärkte, komplexe Randbedingungen und politische Einflussnahmen erschweren die Vorhersehbarkeit zukünftiger Marktentwicklungen.

Kundenseitiges Investitionsverhalten, früher noch als schwankend empfunden, gilt heute als unberechenbar. Schnell gerät das Auftragsminus zur rückläufigen Geschäftsentwicklung. Der krisenerfahrene Manager reagiert gelassen und beantragt Kurzarbeit. Doch die Wahrscheinlichkeit, das auf bergab verlässlich auch bergauf folgt, wird geringer. Der Übergang zum Umsatzeinbruch ist fließend.

„Wer in der Kurzarbeit unvorbereitet auf bessere Zeiten hofft, setzt sich und sein Unternehmen existenziellen Risiken aus.“

Um Krisensituationen zu beherrschen, gilt es vorbereitet zu sein, den Plan B schon in der Tasche zu haben. Damit dieser hält, was er verspricht, haben wir in unseren Turnaround-Projekten gemachte Erfahrungen in einen Handlungsrahmen überführt. Die auf Margensicherung in Krisenzeiten abzielenden Vorgehensweisen umfassen absatz-, preis- und kostenbeeinflussende Empfehlungen für Vertriebs-, Produkt- und Produktionsseite. Der Umgang mit variablen Kosten steht im Vordergrund.

Besser man ist vorbereitet.  Nehmen Sie hier bitte Kontakt zu uns auf.

 


Workshop für Erfa-Gruppen und Verbandstagungen

Margen und Ergebnis in anspruchsvollen Situationen sichern

In unregelmäßigen Abständen bieten wir für Erfa-Gruppen, Klausurtagungen und Verbandstreffen zusammen mit dem Institut für Angewandte Produktionstechnologie „IAP GmbH“ und der „EIC Industrie Contracting GmbH“   Vortragsveranstaltungen an, aktuell den Workshop „Auftragsminus oder Beginn der Krise?”.

Gern richten wir unsere Vortrags- und Workshop-Inhalte an den zeitlichen und organisatorischen Möglichkeiten Ihrer Veranstaltung aus.

Nehmen Sie hier bitte Kontakt zu uns auf.

Unsere Referenten:

 

selbstporträt 190909-ohne Anzug SWDipl.-Ing (FH)
Ralf Buchhagen

Begleitet seit den 1990er Jahren als Produktmanager, Geschäftsführer und Unternehmensberater zahlreiche Projekte zur Absatz- und Umsatzsteigerung in anspruchsvollen Unternehmenssituationen. Ralf Buchhagen hat sich in technisch/technologischen Branchen auf produktbezogene Differenzierungsstrategien und Margeneffekte der Verlustaversion spezialisiert. 2008 gründete er die Managementberatung businessmotors®.

 

 

 

20161116-fabian-sw

Dipl.-Wirtsch.-Ing.
Fabian Grube

Verfügt als ausgewiesener Experte in Fragen der Leistungs- und Effizienzsteigerung über langjährige Industrie- und Beratungserfahrung in den Branchen Automotive, Bahnindustrie und Aerospace sowie Maschinen- und Anlagenbau. Als geschäftsführender Gesellschafter leitet Fabian Grube das auf Produktion und After Sales Service spezialisierte Beratungsunternehmen IAP GmbH in Braunschweig.

 

 

20161116-jens

Rechtsanwalt
Jens Ebermann (MBA)

Leitet die auf Contract-, Claim- und Risiko Management spezialisierte EIC Industrie Contracting GmbH. Jens Ebermann  und sein Team begleiten Verhandlungen komplexer Verträge in der Bahnindustrie, dem Maschinen- und Anlagenbau sowie dem Energiesektor und sind dafür bekannt, im vertragsrechtlichen Umgang pragmatisch im Interesse des Beziehungserhalts zu Kunden und Lieferanten zu agieren.